Medion MD 16192

Medion MD 16192 TestMit dem MD 16192 bietet Medion einen günstigen Saugroboter für Zuhause an. Kein Schnickschnack, dafür starkes und effizientes Saugen – das wird vom Hersteller versprochen. Doch kann ein so billiges Gerät mit den Größen in der Branche mithalten? Im folgenden Bericht erfährst du alle Vor- und Nachteile.

MEDION MD 16192 Saugroboter programmierbar mit autom. Rückkehr zur Ladestation, virtuelle Wand...

  • einfache Inbetriebnahme
  • gute Reinigungsleistung
  • sehr günstig
  • eher laut

Letztes Update der Amazon Produktdaten: 23.09.2017.Preis könnte höher sein.

Medion MD 16192: Produktvorstellung

Gewicht / Größe

Das Gerät misst 36x44cm und ist ungefähr 8cm hoch. Damit gehört der Medion MD 16192 zu den größeren Geräten, passt jedoch unter die meisten Möbelstücke. Für seine Größe ist der Roboter sehr leicht: Gerade mal 1,9 kg wiegt das Gerät aus dem Hause Medion. Das weiße Design sieht edel aus und ist ein guter Kontrast zur schwarzen Basisstation. Diese ist klein und kann überall aufgestellt werden, wo ein Stromanschluss vorhanden ist.

Saugkraft

Der MD 16192 hat seitlich 2 Bürsten, mit denen er den Schmutz entfernen soll. Diese sind etwas länger als die von vergleichbaren Konkurrenten und ermöglichen auch eine Reinigung der Ecken. Bei diesem Saugroboter gibt es in der Saugöffnung keine drehende Bürste. Der Hersteller gibt an, dass dies ein Vorteil ist, da sich somit keine Haare und Teppiche verheddern können.

Hierbei handelt es sich um ein Multitalent: Der Roboter kommt mit Fliesen, Laminat und Parkett zurecht. Auch Teppiche mit kurzen Fransen sollten für das Gerät kein Problem darstellen, die Geschwindigkeit verlangsamt sich dabei jedoch. Der Teppich sollte nicht höher als 1,5 cm sein.

Im 0,3l großen Staubbehälter sammeln sich bereits nach einigen Minuten Staub, Haare und anderer Schmutz.

Der Akku hält maximal 80 Minuten.

Navigation

Mit der mitgelieferten Fernbedienung ist es möglich, den Roboter durch die Wohnung zu navigieren. Natürlich kann er auch selber fahren, dafür hat er Infrarotsensoren. Diese schützen ihn zB. bei Treppen. Leider fährt das Gerät nach dem Chaos-Prinzip. Er fährt so lange, bis er irgendwo dagegenfährt oder durch die virtuelle Wand gestoppt wird. Dann dreht er sich zufällig in eine andere Richtung und fährt dorthin weiter. Gibt man etwas mehr Geld aus, bekommt man bereits Roboter mit intelligenter Navigation und Raum-Mapping.

Trotz der fehlenden intelligenten Navigation findet der Roboter selbstständig zur Ladestation zurück, denn diese sendet ein Signal. Falls sich diese jedoch gerade weit weg vom Roboter befindet, kann die Heimreise jedoch eine Zeit lang dauern.

Features

Medion MD 1619 Wand

Wie bereits weiter oben erwähnt, verfügt der Roboter über eine Virtual-Wall-Funktion. Im Lieferumfang ist eine virtuelle Wand mitgeliefert. Das ist eine kleine schwarze Box, die man dort platziert, wo man gerne die Grenze ziehen würde. Sobald der Roboter das Infrarot-Signal empfängt, dreht er sich um und fährt weg. Somit kann man effizient Bereiche im Haus für das Gerät „absperren“ (zB. den Lieblingsplatz vom Haustier).


Fazit: Medion MD 16192

Der Roboter überzeugt mit guter Saugleistung (für den Preis) und einem starken Akku, der es dem Gerät ermöglicht, bis zu 80 Minuten ununterbrochen zu putzen. Leider verfügt der MD 16192 über keine intelligente Navigation und so passiert es immer wieder, dass er an der gleichen Stelle saugt, während andere Stellen noch gar nicht geputzt wurden.

Für kleine Räume und Wohnungen ist das Gerät top, für größere Wohnbereiche empfehlen wir jedoch ein Gerät mit intelligenter Navigation, zB. den Neato Botvac.

MEDION MD 16192 Saugroboter programmierbar mit autom. Rückkehr zur Ladestation, virtuelle Wand...

  • einfache Inbetriebnahme
  • gute Reinigungsleistung
  • sehr günstig
  • eher laut

Letztes Update der Amazon Produktdaten: 23.09.2017.Preis könnte höher sein.

Quelle der Bilder: Medion Produktvideo