iRobot Roomba 960: Der neue Premium-Roboter

iRobot Roomba 960 Produktbild: Neuer Premium RoboterDer Roomba 960 Staubsaugerroboter ist das neue GerĂ€t aus dem Hause iRobot. Bei Amazon.de ist das Produkt seit Ende August verfĂŒgbar. Der Hersteller wirbt mit intelligenter Navigation und innovativen Smartphone-Funktionen.

Außerdem wurden einige Systeme im Inneren optimiert, sodass ein noch effektiveres Saugen möglich sein soll. Wir erwarten uns von diesem Sauger auch ziemlich viel, schließlich ist er preislich im hohen dreistelligen Bereich angesiedelt. Wer bei der Haushaltsreinigung sparen möchte, sollte lieber nach einem billigeren Sauger Ausschau halten.

In diesem Beitrag sehen wir uns den Premium-Staubsaugerroboter genauer an und ziehen unser Fazit.

iRobot Roomba 960 der Volks-Saugroboter mit starker Saugkraft, 2 MultibodenbĂŒrsten, Navigation fĂŒr...

  • empfehlenswerter Premium-Sauger
  • exzellente Navigation
  • Smartphone App verfĂŒgbar
  • starke Saugleistung fĂŒr schmutzige Bereiche
  • kann sich in Kabeln verfangen
  • maximale Akkulaufzeit: ca. 1 Stunde und 15 Minuten

Letztes Update der Amazon Produktdaten: 1.06.2020. Preis könnte höher sein.

Gewicht / GrĂ¶ĂŸe

Der Durchmesser des runden GerĂ€ts betrĂ€gt 35 cm. Damit ist der Robo-Sauger deutlich grĂ¶ĂŸer als viele andere Staubsaugerroboter. Die Höhe (9 cm) ist mehr als in Ordnung und fĂŒr jede durchschnittliche Wohnung geeignet – fĂŒr die Reinigung unter Sofas kann es jedoch knapp werden. Das Gewicht von 3,9 kg ist stattlich. Man muss jedoch auch verstehen, dass viele Komponenten im Sauger verbaut sind.

Akku

Der integrierte Lithium-Ionen Akku hĂ€lt maximal 75 Minuten durch. Das ist fĂŒr einen Saugroboter gut. Es gibt jedoch auch GerĂ€te, die etwas mehr schaffen. Trotzdem muss man sich keine Sorgen um den Akku machen: Der Roboter fĂ€hrt bei schwachem Akku automatisch zur Station, lĂ€dt sich auf und macht dort weiter, wo er frĂŒher aufgehört hat.

Saugtechnik

iRobot Roomba 960 Test: Bild 1iRobot gilt als der Pionier in Sachen Staubsaugerroboter. Kein Hersteller ist auf diesem Gebiet so erfahren wie iRobot. Deswegen spielen bei den Robotern des Unternehmens gleich mehrere Komponenten eine wichtige Rolle. Der Roomba 960 verwendet das AeroForce System. Hierbei wird der Schmutz vor dem Aufnehmen aufgewirbelt, damit weniger Reste auf dem Boden bleiben. Vor allem sorgt das System dafĂŒr, dass Allergene und Pollen aufgesaugt werden. Das ist perfekt fĂŒr Allergiker!

Neben dieser Technik wurde auch die Saugkraft verstĂ€rkt. Im Vergleich zu Àlteren Modellen hat der Roomba 960 somit eine bis zu fĂŒnfmal stĂ€rkere Saugleistung. Somit eignet sich das GerĂ€t auch gut fĂŒr Tierhaare und hartnĂ€ckigere Schmutzpartikel.

Navigation

Erst ein gutes Navigationssystem macht einen Staubsaugerroboter effektiv, denn: Was bringt einem der beste Saugroboter der Welt, wenn dieser komplett chaotisch durchs Haus fÀhrt?

Beim Roomba 960 macht sich wieder die langjĂ€hrige Erfahrung von iRobot bemerkbar: Im GerĂ€t befinden sich viele verschiedene Sensoren, die dem Roboter den Weg weisen. Auf der Oberseite des GerĂ€ts befindet sich eine Kamera. Diese filmt stĂ€ndig den Raum. Der Computer macht aus den aufgenommenen Bildern ein 3D-Modell. Genauer gesagt: Die Prozessoren merken sich die markanten Punkte in einem Raum und verfolgen diese, wĂ€hrend der Staubsaugerroboter saugt. Neben der Kamera schĂ€tzt das GerĂ€t auch die zurĂŒckgelegte Strecke (Odometrie).

NatĂŒrlich sind noch einige andere Sensoren im GerĂ€t verbaut, zB. um AbstĂŒrze bei Treppen zu verhindern.

Der Vorteil dieser guten Navigation ist, dass der Roomba 960 nach einem festgelegten Muster fĂ€hrt. Er weiß, wo er bereits war und was noch geputzt werden muss. Im Übrigen findet der Staubsaugerroboter mit dieser Navigationstechnik die Ladestation von selber – vermutlich sogar wenn sie sich am anderen Ende der Wohnung befindet. Clever!

Weitere Features

Im Set befindet sich ein Virtuelle-Wand-Gadget. Die kleine Box hat zwei Funktionen. Zum einen kann man mit ihr eine “virtuelle Wand” erstellen, die der Roboter nicht ĂŒberfĂ€hrt. Zum anderen kann die Box einen unsichtbaren Kreis machen, in den der Roboter nicht einfahren darf.

Sehr praktisch: Die iRobot Home App. Mit ihr kann der Roomba 960 bequem von der Couch aus ferngesteuert werden. Auch alle relevanten Infos und Fehlermeldungen können in der App angezeigt werden.

Fazit: iRobot Roomba 960 Staubsaugerroboter

Schon am Preis bemerkt man, dass es sich beim iRobot Roomba 960 um einen Premium-Roboter handelt. Abschließend lĂ€sst sich sagen, dass das GerĂ€t definitiv zu den aktuellen High-End Servicerobotern gehört. Der Roboter ist zuverlĂ€ssig und dank den hochwertigen Navigationsfeatures weiß er ganz genau, welche Bereiche geputzt werden mĂŒssen. Auch die Saugleistung ist stark. Der Roboter ist gut geeignet fĂŒr Wohnungen, in denen sich schnell Tierhaare oder Staubpartikel ansammeln. Auch Teppiche werden laut diversen Kundenrezensionen gut geputzt – zu hoch dĂŒrfen sie jedoch nicht sein.

Kunden loben in Online-Rezensionen vor allem auch die einfache Erstkonfiguration, gute ProduktqualitÀt und gute Hinderniserkennung. Negativ fÀllt die manchmal hohe LautstÀrke auf. Zu hohe Teppiche werden manchmal als Hindernis erkannt und der Roboter dreht um.

iRobot Roomba 960 der Volks-Saugroboter mit starker Saugkraft, 2 MultibodenbĂŒrsten, Navigation fĂŒr...

  • empfehlenswerter Premium-Sauger
  • exzellente Navigation
  • Smartphone App verfĂŒgbar
  • starke Saugleistung fĂŒr schmutzige Bereiche
  • kann sich in Kabeln verfangen
  • maximale Akkulaufzeit: ca. 1 Stunde und 15 Minuten

Letztes Update der Amazon Produktdaten: 1.06.2020. Preis könnte höher sein.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Ein Gedanke zu „iRobot Roomba 960: Der neue Premium-Roboter“

Kommentare sind geschlossen.